Mogensen Wedel
ALLGAIER-Gruppe
MOGENSEN
Home > Fördertechnik > Rohrschwingrinnen

Rohrschwingrinnen


Es stehen 2 Varianten, Baureihe FP und FN, je nach Förderlänge und Wandstärke zur Verfügung. Der Rohrdurchmesser beträgt 324 mm; in der Standardausführung werden die Rohre mit 4 mm Wandstärke geliefert. Auf Wunsch sind auch andere Wandstärken lieferbar.

Einlauf- und auslaufseitig sind Reinigungsdeckel vorhanden, die gegen Verschleiß geschützt sind, so dass hier eine Kombination von Verschleißschutz und Reinigungsöffnung gelungen ist.

Bedingt durch die schräge Aufprallfläche am Rinneneinlauf wird das Fördergut sofort in Förderrichtung beschleunigt. Dadurch entsteht geringerer Verschleiß und eine höhere Fördermenge als bei herkömmlichen Rohrförderern, wo eine Produktumlenkung um 90° erfolgen muss.

Die Rohre sind absolut symmetrisch aufgebaut, so dass nach Verschleiß der unteren Halbschale die Rinne nur um 180° gedreht werden muss. Die Federlager werden umgedreht und schon kann es weitergehen, da jetzt der Förderstrom über die vormals obere Halbschale fließt! (Bei der Type FN nur möglich, wenn dann unterhalb der Rinne genügend Platz für den Erregersattel vorhanden ist.)

Auf Wunsch kann die Förderrate mittels Frequenzumrichter variiert werden.
Rohrfoerderer